Sonntag, 29. September 2013

Das Geheimnis von Helmburg-Teil 17

7

Das Krankenhaus in Helmburg war eines jener,für den Harz typischen Fachwerkgebäude.Von innen war es modern eingerichtet und der übliche Äthergeruch lag in der Luft.
Katja blocks Zimmer lag im ersten Obergeschoß."Sie ist noch sehr schwach",sagte der behandelne Arzt,ein kleiner Mann,Mitte fünfzig, mit dunklem Haarkranz und randloser Halbmondbrille,"aber für fünf minuten sollte es reichen."
Katja lag im Bett.sie hatte kastanienbraunes Haar und braune augen,und war wohl eigentlich ein hübsches Mädchen.Nun aber wirkte ihr ,sonst volles Rundes, Gesicht eingefallen und sie war blass.Die Folge der schweren Vergiftung.
Voss setze sich an ihren bettrand,ich ans Fußende."Halllo,"begann der Komissar mit sanfter Stimme"Mein Name ist Voss,ich bin der zuständige Ermittlungsbeamte,der andere Herr ist Herr Komissar Hansen,der mir hilft.Haben sie das verstanden?"Sie nickte und sah uns abwechselnd an.
"Gut",sagte Voss."Diese Pralinen,wie haben sie die bekommen?""Mit der Post,sie waren in einem Päckchen""Stand ein Absender darauf?""Nein,nur die Adresse des Herstellers,einer Manufaktur im Nachbarort.Ich hielt es für ein Werbegeschenk,denn ich hatte schon einmal dort bestellt.""Wissen sie noch,ob ein Poststempel darauf war?",fragte ich"Nein,ich glaube es war keiner drauf.""Ist es von einem Paketboten geliefert worden?""Nein,es lag vor meiner Tür,als ich Nachhause kam.Ich fand es etwas merkwürdig,habe mir dann aber doch nichts dabei gedacht,denn die Post hatte es schon einmal so gemacht."Voss fragte:"Als sie Heimkamen,ist ihnen da vor ihrem Haus oder in ihrer Strasse jemand begegnet,der hier nicht hin gehörte oder der ihnen verdächtig vorkam?""Nicht das ich wüßte,nein.Ich habe Selma beim Postamt getroffen,Selma Blank.Sie verließ es gerade,hatte ein paar Briefe für die Klinik besorgt.""Eine andere Frage:In der Nacht,als Agnes Balg starb,hatten sie Nachtdienst?""Ja""Auf ihren Kontrollgängen,ist ihnen da im Bereich von Agnes´Zimmer etwas oder jemand aufgefallen?""Also gesehen habe ich niemand,aber es muss jemand dort gewesen sein,denn das Licht war an und es schaltet sich nachts nur an,wenn jemand auf dem Gang ist.Es ist mit einem Bewegungsmelder gekoppelt,um Energie zu sparen""Aber gesehen haben sie niemanden?""Nein""Sicher?ich meine ,manchmal beobachtet man Dinge,die einem nicht wichtig erscheinen und speichert sie im unterbewusstsein ab.""Nein wirklich nicht."Nun gut,dann ist das ersteinmal alles,ich danke ihnen"Wir standen auf und verabschiedeten uns.
"Ist ja nicht gerade viel,was wir da herausgebracht haben",meinte Voss"aber ich werde das Gefühl nicht los,das sie unbewusst mehr beobachtet hat,als sie sagt""Geht mir genauso",pflichtete ich bei"Ich werde einen Beamten zu ihrem Schutz abstellen""Gute Idee,und vielleicht sollte man sich auch nochmal in der Strasse umhören,in der Katja Block wohnt,vielleicht haben die nachbarn jemanden gesehen.""Der komissar nickte und nahm sein Handy zur Hand.
Fortsetzung bald hier im Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen