Samstag, 21. Dezember 2013

Das Geheimnis von Helmburg-Teil 20

Am nächsten Morgen bezog ich mein neues Zimmer.Es lag im selben Stockwerk,aber in einem anderen Flügel.Lily und ihr Bruder waren nach Hause gefahren,da sie auch etwas Schlaf brauchten.Nach dem Mittagessen  besuchten sie mich.
"Wir haben die die Beschäftigten hier durchleuchtet",berichtete der Komissar."Bei den meisten nichts besonderes.Interessant ist es bei Doctor Kern.Er fing kurz nach Anna Kläring hier an,sie wissen,das zweite Mordopfer.Kern war vorher in einer Klinik in Süddeutschland beschäftigt und stand kurz vor der Übernahme des Chefarztpostens,doch dann mußte er die Stellung aufgeben,aufgrund von Vorwürfen,Patientinnen sexuell mißbraucht zu haben.Es wurde nie bewiesen,aber seine Kündigung war nicht zu vermeiden,allein,um einer Entlassung durch den Arbeitgeber zuvorzukommen,entschloss man sich zur einvernehmlichen Trennung.Und jetzt wird´s wirklich interessant:Anna Kläring,war zuvor in der selben Klinik beschäftigt." "Sie könnte also etwas darüber gewusst haben",meinte ich "Das könnte ein Motiv sein sie zu töten",aber wie passt der Hausmeister da rein?" "Vielleicht hat sie mit ihm darüber geredet" "Ja,das ist möglich.Auf jeden Fall Grund genug,ihm mal auf den Zahn zu fühlen."
"Und dann,es mag nicht von Belang sein,weil sie eh als Täterin nicht in Frage kommt:Selma Blank ist Dr.möllers Halbschwester.""Ja",entgegete ich "Lily sagte mir einmal,das Möllers Halbschwester in der Verwaltung arbeitet und sie war dafür die Warscheinlichste.Ich hatte mich auch schon mal mit ihr über ihn unterhalten."
*
Wir fanden Dr.Kern in seinem Büro,nach dem wir bei Selma nachgefragt hatten."Herr Dr.,können wir kurz stören?",fragte Voss Möller sah von seinem PC zu uns auf.Er war ein schlaksiger,gut aussehender Mann mit dunklem,grau durchsträhntem Haar und blauen Augen."sicher,was gibt´s?",fragte er neugierig."Wir wollten mit ihnen mal reden,sie wissen,das wir hier in einer Reihe von Mordfällen ermitteln.""Sicher,und was habe ich damit zu tun?""Das wollen wir klären,",erwiderte der Komissar,"Sie hatten bei ihrem vorigen Ratgeber Ärger,das ist doch richtig?" "Ach,sie spielen auf die Mißbrauchsgeschichte von damals an.Sie müssen aber wissen,das es niemals eine Anklage gab""Richtig,aber es kostete sie den Job""Ja",sagte er düster"um den guten Ruf der Klinik zu retten und meinen."
"Anna Kläring war in der selben Klink beschäftigt gewesen wie sie.Kannten sie sie näher?"Kern schüttelte den Kopf "Nicht  näher,aber ich kannte sie natürlich." "Der Beginn der Mißbräuche,um die es damals ging,lag in der Zeit,kurz,bevor sie ging.könnte es sein ,das ihr Wechsel damit zusammen hing?" "Unsinn,sie wollte hier hoch ,weil sie Verwandte hier hatte.Mit den Vorwürfen gegen mich hatte das nichts zu tun."
*
"Nun,was meinen sie?",fragte Voss "Ich bin nicht sicher entgegete ich "Auf der eine Seite  hat er natürlich ein Motiv,aber er hätte Anna  auch töten können,als sie noch dort war,und selbst ,wenn er in der Hinsicht gelogen hat und es doch damit zu tun hatte,glaube ich nicht,das sie dann mit dem Hausmeister darüber geredet hätte""Möglicher Weise haben sie Recht.Es mag ziemlich dünn sein,aber es ist eine Spur.Ich werde mal überprüfen,wo er zur Zeit der Morde so war.""Auf jeden Fall ",pflichtete ich bei .
*
Nach dem Abendessen ,beschloß ich noch einen Spaziergang durch den Park zu machen..Ich ging den Weg entlang , lies mir die würzige,abendliche Waldluft durch die Lunge ziehen und folgte dem Pfad bis zu einer Art Aussichtsplattform,die durch Zinnen nach begrenzt war und nach unten hin steil abfiel.Von hier konnte ich ins Tal hinab sehen.Der Anblick des von dunkelgrün bewachsenen Hügeln eingefassten Städchens im rotglühenden Sonnenuntergang war atemberaubend.Nanu,war da eine Bewegung hinter mir?Nein,mußte wohl ein Irrtum gewesen sein.Ich lehnte mich an die Zinne und genoß den Anblick.Da plötzlich fühlte ich einen Stich im Oberarm.Verflixt eine Wespe!Ich wollte mir gerade den Stich befühlen,aber ich bekam den Arm nicht hoch und plötzlich wurde mir schwindlig.Die Landschaft verschmolz vor meinen Augen und es wurde scharz.Wie ich stürzte ,merkte ich kaum noch....

Fortsetzung bald hier im Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen